Es ist üblich, höflich und einfach sehr nett, sich zu grüßen.

Je nach Größe eines Krankenhauses ( und vor allem, wenn man dort schon jahrelang arbeitet) kann es aber durchaus eine sehr zeitintensive Geschichte werden.

Eine „Guten Morgen“ nach rechts. Ein „Guten Morgen“ nach links. Wiederholen. Und noch mal. Wiederholen. „Guten Morgen“ nach rechts. Ein „Guten Morgen“ nach links.

Nicht zu vergessen: In der Mittagszeit ändert es sich in ein zackiges “ Mahlzeit!“

Kurz vor fünf – viele sind bereits in Zivil – wünsche ich einen „schönen Feierabend „.

`morning my lord!

Advertisements