Staatssekretärin Chebli fühlt sich sexistisch belästigt. Jemand nannte sie „jung und schön“. Ich möchte das nicht bewerten. Weil? Weil ich weiß, dass diejenigen, die sich oft mit Genderperspektiven auseiandersetzen und diejenigen, die das nicht tun, oft nicht verstehen. Der Durchdringungsgrad ist nicht sehr hoch. Gleichwohl, sie fühlt sich sexistisch belästigt – wer bin ich, dass […]

über #metoo. Krankenschwestern und sexistische Kackscheisse! — monjaschuenemann

 

Diesen Text von Monja hatte ich auf Facebook und auf Twitter geteilt.

Es gab unglaublich viel Resonanz darauf. Manches war erschütternd.

Meine Damen – meine Herren: Wir sind viele. Es liegt an uns allen, aus diesen schrägen Geschichten etwas Gutes zu machen. „Nein“ zu sagen. Aufzustehen. Der/dem anderen beizustehen und nicht wegzuschauen.

Die Zuschriften von Euch auf der Facebookseite sind nicht  sang-und klanglos verhallt. Sie haben ihren Platz in der Öffentlichkeit gefunden. Das ist ein erster Schritt. Doch lest selbst, wie es weitergeht:

https://wordpress.com/read/feeds/23501072/posts/1651472687

 

 

Advertisements